Klinische Telemedizin / E-Health

Lernziele
  1. Die Studierenden können Grundlagen der Telemedizin beschreiben sowie deren Einsatzbereiche und Potentiale sowie Einschränkungen und Fehlerquellen nennen.
  2. Den Studierenden werden Basiskenntnisse und Besonderheiten der telemedizinischen Beratung einschliesslich juristischer Aspekte und Datenschutz vermittelt.
  3. Die Studierenden lernen die 5 wichtigsten Hauptsymptome der telemedizinischen Versorgung zu beurteilen und diagnostisch einzuordnen.
  4. Die Studierenden üben die Anamneseerhebung und die ärztliche Beratung unter telemedizinischen Bedingungen.
Hauptthemen

1. Basiskenntnisse der telemedizinischen Beratung

  • Allgemeine Aspekte (potentielle Einsatzbereiche, Einfluss auf den Praxisalltag)
  • Juristische Aspekte (Vertragssituation, Arztgeheimnis)
  • Datenschutz bei Anwendung von moderner Informations- und Kommunikationstechnologie(geschützter Arbeitsplatz, Sicherheitssysteme)
  • Formaler und inhaltlicher Aufbau einer Beratung
  • Spezifische Kommunikationskompetenz bei eHealth Angeboten / Wissenstransfer / Medizinische Netz-Etikett
  • Qualitätssicherung (subjektive und objektive Qualitätsdimensionen)
  • Vorteile, Perspektiven, Grenzen, Fehlerquellen und Besonderheiten
  • Zukunftsperspektiven
  • Telebiometrie (elektronische Fernübertragung von biometrischen Daten zur Betreuung von ambulanten und stationären Patienten; Möglichkeiten, Chancen und Risiken anhand von praktischen Beispielen)

 

 

2. Durchführung von Beratungen an praktischen Beispielen

 

  • Systematisches Vorgehen
  • Erhebung von Anamnesen (Telefon, Internet, Video)
  • Patientenorientierte Beratung unter telemedizinischen Bedingungen (Kommunikationstraining)
  • Anwendung von Wissensmanagementsystemen
  • Informations- und Literaturrecherche
Veranstaltungsplan Frühjahrssemester 2017
Das aktuelle Vorlesungsprogramm der Universität Zürich.
Bedingungen für Erteilung der Kreditpunkte
  • Anwesenheit bei den Vorlesungen
  • Teilnahme an den Praktika
  • Zwei virtuelle Beratungen an der Trainingsplattform schriftlich verfassen
Modulverantwortliche

Modulkoordinatorin

PD Dr. med. Maria Christiane Brockes
Leiterin Klinische Telemedizin
Universitätsspital Zürich
Sonneggstr.12
8091 Zürich
christiane.brockes@usz.ch

 

Dozenten

Battegay, Edouard; Klinik und Poliklinik für Innere Medizin, USZ
Brockes, Christiane; Klinische Telemedizin, USZ
Schmidt-Weitmann, Sabine; Klinische Telemedizin, USZ
Schmidt, Christian; Klinik Herz- und Gefässchirurgie, USZ
Hofbauer Günther, allderm Praxis, Allergologie und Dermatologie, Wetzikon
Zimmermann, Roland; Klinik für Geburtshilfe, USZ
Zünd, Gregor: Vorsitzender der Spitaldirektion, CEO, USZ
Senn, Adrian: Zentrale Informatik, USZ
Egbring, Marcoi; Institut für Pharmakologie und Toxokologie, USZ
Fischer, Andy;Schweizer Zentrum für Telemedizin MEDGATE
Füglistaler,Philipp; Schweizer Zentrum für Telemedizin MEDGATE
Denz, Martin; Schweizerischen Gesellschaft für Telemedizin und eHealth
Pfiffner, Pascal; Research Data Service Center, USZ
Pfirrmann, Christian; Klinik für Radiologie, Uniklinik Balgrist
Schulz, Egbert; Nephrologisches Zentrum Göttingen
Weidt, Steffi; Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, USZ

 

Modulverantwortlicher

 

Prof. Dr. med. Edouard Battegay
Direktor Klinik und Poliklinik für Innere Medizin
Universitätsspital Zürich
Rämistr.100
8091 Zürich